Es hätte noch mal knapp werden können

Es hätte noch mal knapp werden können

Verbandsliga-Team 30.04.2019

Güstrow siegt am Ende souverän

Vor 65 Zuschauern besorgte Sava-Andre Mihajlovic bereits in der zweiten Minute die Führung des Güstrower SC 09. Bereits in der zwölften Minute erhöhte Enrico Karg den Vorsprung des Heimteams.
Unmittelbar danach handelte sich Rostocks Tony-Glen Siegmund (12.) die Gelb-Rote Karte ein. Die Gastgeber agierten somit fast 80 Minuten in Überzahl.
Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung der Mannschaft von Trainer Holger Scherz in die Kabine. Mihajlovic brachte den Güstrower SC 09 in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (52.). Der RFC gab sich trotz Unterzahl nicht auf. Kapitän Christian Rosenkranz schoss die Kugel zum 1:3 für den Rostocker FC über die Linie (64.). Mit dem Tor zum 4:1 steuerte Mihajlovic bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (69.). Durchsetzungsstark zeigte sich der Rostocker FC, als Rosenkranz (81.) und Martin Pett (85.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen und plötzlich wieder zumindest ein Punkt drin war.
Rico Keil beseitigte mit seinen Toren (88./89.) die letzten Hoffungen und der Sieg des Güstrower SC 09 war perfekt.

Markus Voß

 

 

Güstrower SC 09

6 : 3

Rostocker FC

Samstag, 27. April 2019 · 14:00 Uhr

Verbandsliga · 25. Spieltag

Schiedsrichter: Sven Frericks Assistenten: Sebastian Raatz, Christian Pingel

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.