Albert Krause mit lupenreinem Hattrick

Albert Krause mit lupenreinem Hattrick

Verbandsliga-Team 03.11.2019

Spielbericht RFC gegen FSV Ueckermünde am 02.11.2019

Das Heimspiel, am vergangenen Samstag, gegen die Auswahl des FSV Ueckermünde sollte gewonnen werden, um die Heimbilanz dieser Saison weiterhin makellos zu behalten. Auf dem tiefen Rasenplatz dauerte es auch nicht lange bis das erste Tor fiel. In der 3. Minute lief ein Angriff über Maximilian Rausch, der Albert Krause bediente. Albert tanzte noch einen Gegenspieler aus und markierte das 1 : 0.

In der Folgezeit hatten er und auch Martin Pett und Marcel Papenhagen noch gute Torschussmöglichkeiten. Das nächste Tor für den Rostocker FC fiel in der 26. Minute. Hope Doagbodzi spielte, aus der Mitte, Albert Krause an und der verwandelte zum 2 : 0. Nur vier Minuten später trat Martin Pett einen Eckstoß von der linken Seite. Albert Krause war erneut zur Stelle und köpfte diesmal zum 3 : 0 ein, ein lupenreiner Hattrick. Die Ueckermünder spielten zwar ordentlich mit, die besseren Chancen hatte aber der Rostocker FC. Ein mehr als verdienter Halbzeitstand.


Nach der Pause erhöhte der FSV Ueckermünde den Druck ein wenig und kam in der 47. Minute zu einem Strafstoß gegen uns. Hubert Bylicki schoss aber über das Tor. Wenn auch weniger als in der ersten Spielhälfte hatten wir trotzdem Möglichkeiten zum Torerfolg. Der Kopfball von Maximilian Rausch, in der 66. Minute, strich nur knapp über das Tor. Dann kam Hubert Bylicki doch noch zu seinem Tor. In der 73. Minute verwandelte er zum 3 : 1. Der eingewechselte Suliman Sabirov vergab dann noch zwei sehr gute Möglichkeiten zur Ergebnisverbesserung.

Am Ende machte Maximilian Rausch in der 90. Minute alles klar mit seinem Treffer zum 4 : 1 Endstand und bewahrte die reine Heimweste.


Für den Rostocker FC gewannen: Tobias Werk, Albert Krause (Daniel Muniz dos Santos), Karim Ben Cadi, Maximilian Rausch, Marcel Papenhagen, Steffen Mosch, Hope Doagbodzi (Suliman Sabirov), Martin Pett (Sharaf Mahama), Lucas Schewe, Felix Dojahn, Felix Greger sowie Ottomax Schrötter, Felix Patzenhauer und Dennis Roßol auf der Bank.


Wolfgang Brosin

Rostocker FC

4 : 1

FSV Einheit Ueckermünde

Samstag, 2. November 2019 · 14:00 Uhr

Verbandsliga · 11. Spieltag

Schiedsrichter: Florian Koch Assistenten: Tino Männer, Torsten Schünemann Zuschauer: 98

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.