E1: Klarer Sieg gegen SG Parkentin/Bargeshagen

E1: Klarer Sieg gegen SG Parkentin/Bargeshagen

E1-Junioren 28.10.2019

Unser letzter Spielbericht endete mit der Prophezeiung, dass wir am kommenden Samstag auch die SG Parkentin/Bargeshagen mit Sicherheit schlagen werden. Der Autor dieser Zeilen war sich bis zu Beginn des Spieles nicht sicher, ob sich diese Ankündigung des Kollegen bewahrheiten sollte, da der Rostocker FC immer für Überraschungen gut ist. Von der Papierform war die Sache klar und der RFC ging als klarer Favorit gegen die SG Parkentin/Bargeshagen ins Spiel, welche sich derzeit im unteren Tabellenmittelfeld befinden.

Das Spiel begann pünktlich um 9:30 Uhr auf einem etwas holprigen Rasenplatz und der Rostocker FC dominierte von Beginn an. Es dauerte zwei Minuten, bis Philipp mit einem Gewaltschuss den Torreigen für die Rostocker eröffnete (der Reporterkollege sollte Recht behalten).

In der neunten Spielminute sahen die Zuschauer eine lehrbuchreife Ballstafette über drei Stationen vom eigenen Strafraum bis vor das gegnerische Tor. Paul nutzte die Gelegenheit und verwandelte eiskalt zum 2:0. Die Rostocker spielten gut aber nicht überragend. Teilweise wurde etwas viel gedribbelt und noch ein Haken geschlagen und schwups war der Ball weg. Trotzdem wirkte die Mannschaft an diesem trüben Samstagvormittag sehr homogen. Und Parkentin/Bargeshagen? Der Gastgeber hielt recht gut gegen, kam aber nur selten vor das Rostocker Tor, so dass es für Momo, dem Rostocker Torwart, ein sehr ruhiges Spiel blieb. Und es fielen weitere Tore durch Paul, Timon und Tony, so dass es zur Halbzeit bereits 6:0 aus Rostocker Sicht stand.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Powerplay der Rostocker. Doch das Tor schien wie vernagelt. Es gab Torschüsse am laufenden Band, doch immer daneben. Doch steter Tropfen höhlt den Stein und so ist es Justus, der in 34. Minute das 7:0 erzielt. Levin, der schon in der ersten Halbzeit eine tolle Individualleistung gezeigt hat, wird nun auch mit Toren belohnt. Die Tore acht, neun und 10 gehen auf sein Konto. Zwischendurch, das soll hier nicht unerwähnt bleiben, kann Parkentin/Bargeshagen auf 1:7 verkürzen. In den letzten Minuten erhöhen Gabriel und Justus zum 1:12 Endstand für die Rostocker. Mit dieser tollen Mannschaftsleistung bewahren sich die Rostocker alle Chancen für den Einzug in die Goldrunde. Das nächste Spiel findet in zwei Wochen zu Hause gegen die Schwaaner Eintracht statt.

Das parallel stattfindende Freundschaftsspiel der E3 gegen den Güstrower SC II endete mit einer knappen Niederlage (6:7).

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.