Gutes Spiel gegen Förderkader reicht nicht

Gutes Spiel gegen Förderkader reicht nicht

E1-Junioren 29.09.2020

Intensive Partie, bei der kleine Fehler sofort bestraft wurden.

Am 4. Spieltag der Kreisliga Warnow Staffel 1 waren die RFC-EI-Junioren beim Platznachbarn FC Förderkader Rene´ Schneider zu Gast. Dass uns dort ein starkes Team erwartete, war allen bewusst. Dementsprechend motiviert und konzentriert waren die Jungs auch bereits beim Aufwärmen.

Und es ging über 50 Minuten ordentlich zur Sache, immer fair natürlich. Von Beginn an machten die Gastgeber ordentlich Dampf und drängten die RFC-Jungs in die eigene Hälfte. Langsam gelang es, sich im Spielverlauf immer mehr zu befreien und zur Hälfte der ersten Halbzeit wähnte man ein kleines Plus an eindeutigen Chancen. In dieser Phase fiel dann aber das erste Tor für den Gastgeber, nachdem der Ball in einer Abwehrsituation einfach nicht mit Überzeugung geklärt wurde. Der Führungstreffer konnte allerdings postwendend egalisiert werden. Oke, der eine wirklich sehr gute Leistung zeigte, eroberte im Förderkaderstrafraum den Ball und legte quer auf Tom, der mit Übersicht einschieben konnte. Bis zum Halbzeitpfiff ging es weiter hin und her und es gab für beide Seiten kleine und große Chancen weitere Treffer zu erzielen. Das Unentschieden zur Halbzeit ging damit auch in Ordnung. In den ersten 25 Minuten zeigten sich die RFC-Jungs mannschaftlich sehr geschlossen. Die Abwehr machte eine gute Arbeit und wurde immer wieder auch durch die eigenen Offensivspieler links wie rechts unterstützt. Sowohl Tom als auch Oke griffen immer wieder entscheidend in die Abwehrarbeit mit ein und konnten trotzdem offensive Akzente setzen. Eine tolle Leistung, nicht nur läuferisch.

Die zweite Hälfte begann aus RFC-Sicht etwas zerfahrener als man das so gewohnt war. Zweifelsohne lag das am starken Pressing des Förderkaders. Dazu fehlte in den ersten Minuten etwas die Entschlossenheit in den einzelnen Aktionen. Dies nutzten die Gastgeber konsequent aus und erzielten den erneuten Führungstreffer. Mit einem Doppelpack erhöhte Förderkader die Führung wenig später. Das waren keine guten 5 Minuten für den RFC. Vielleicht wollten die frischen zur Halbzeit eingewechselten Offensivspieler in dieser Phase etwas zu viel und waren zu offensiv positioniert. Dies gab den Förderkaderspielern genug Platz um ein ums andere Mal mit Tempo anzulaufen. Zu Gute halten muss man der Mannschaft nach den schnellen Gegentoren, dass sie sich nie aufgaben und weiter alles versuchten. Neu sortiert gelang es dann auch noch mal Lennart in Szene zu setzen, der einen sehenswerten Anschlusstreffer erzielte. Leider mussten die RFC-Jungs sofort einen weiteren Gegentreffer hinnehmen. Bei einem Pfostentreffer von Julian war im direkten Anschluss auch das Glück dann nicht mehr auf RFC-Seite. Kurz vor Schluss erhöhten die Gastgeber erneut.

Gratulation an den Jungs vom Förderkader. Ihnen gelang es über 50 Minuten Druck zu machen, die Konzentration hochzuhalten und die entscheidenden Treffer zu erzielen. Die RFC-Jungs brauchen sich allerdings auch nicht zu verstecken. Das Spiel war lange offen und hätte in der ersten Hälfte sicherlich auch zur anderen Seite kippen können. Aber Fußball ist ja bekanntlich Ergebnissport. Was man aus der Partie mitnehmen kann? Ganz einfach, wir brauchen mehr Spielerfahrung mit so spielstarken Teams wie der E1 vom Förderkader Rene Schneider.

Team RFC I spielte mit: Bruno, Bulli, Felix, Ian, Julian, Konrad, Lennart, Max, Oke, Oskar und Tom.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.