Tore am Fließband zum Frauentag

Tore am Fließband zum Frauentag

Regionalliga-Team 09.03.2020

Was bitte war denn gestern am Damerower Weg los? 13! Tore in 90 Minuten. Das klingt nach einem einseitigen Spiel? Mitnichten.

Erster gegen Zweiter hieß es zum Rückrundenauftakt. Leider hat sich der Kader von Neubrandenburg verkleinert und so kam die, für beide Mannschaften ungewohnte und ungeliebte 9:9 Variante zum Zuge.

Diese ungewohnte Formation und veränderte Spielfeldlänge bereitete vor allen den RFC Mädels in der Anfangsphase große Schwierigkeiten. Bereits nach 8 min lag man mit 2 Toren im Hintertreffen.

Aber das Rostocker Team zeigt die gewachsene Moral, setzt spielerische Akzente und gleicht bis zur Pause zum 2:2 aus.

Die zweite Hälfte wurde noch wilder. Neubrandenburg erzielt erneut die Führung, die postwendend ausgeglichen wurde. Nun übernahm der RFC erstmals die Führung. Aber auch dies brachte an diesem Sonntag nicht die gewohnte Sicherheit. Viele Unsauberkeiten im eigenen Passspiel ermöglichten den Gästen das Spiel erneut zu drehen.

Die letzte Punchline setzten aber die RFC Mädels, die zum Ende der Partie mehr Kondition, Kraft und Willen auf den Platz bringen konnten.

So endete ein verrücktes Spiel 7:6 für den Rostocker FC.  Wir bleiben Tabellenführer und haben ein Spiel weniger auf dem Konto.

Die Mädels aus Neubrandenburg können sich bereits am nächsten Wochenende im Spiel gegen Warnemünde ihren zweiten Platz zurückerobern, während der RFC in Schwerin gefordert sein wird.

Für den RFC spielten: Frike, Kim, Mareike, Zoe (46.Neele), Mette, Caro (75. Jule), Julia (85. Annik), Beeke, Malena (61. Helke)

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.