E1: Spitzenspiel gegen den Tabellenersten

E1: Spitzenspiel gegen den Tabellenersten

E1-Junioren 21.10.2019

Rostock, Samstag kurz vor 9 Uhr: es hieß die E1 des SV Warnemünde als in dieser Saison bisher ungeschlagenen Verein und aktuellen Tabellenführer auf unserem Platz willkommen zu heißen. Die Warnemünder Jungs waren von ihrer Leistung vorab schwer einzuschätzen, da sie den bis dato – wenn man die bisherigen Spieltage betrachtete – zugegebenermaßen leichteren Spielplan hatten.

Da wir mit 12 Zählern und einer Niederlage auf Platz 3 nur knapp dahinterlagen, war dies für uns ein sehr wichtiges „6-Punkte-Spiel“ um den Anschluss und den Einzug in die Meisterrunde nicht zu verpassen.

Unsere beiden Trainer hatten mit Tony, Paul und Gabriel drei schnelle und technisch sehr visierte Stürmer zur ersten Halbzeit auf das Feld gebracht. Auch in der Verteidigung konnte sich der RFC sehen lassen. Philipp, Levin und Justus sollten heute in der Abwehr von Beginn an den gegnerischen Sturm früh stören und hoffentlich an ihre Leistungen aus dem sehr guten Spiel gegen Kühlungsborn anknüpfen.

Der Anpfiff war erst kurz verhallt, da zeigte sich, dass der RFC sehr offensiv eingestellt war. Viele Aktionen liefen zu Beginn über die rechte Seite, bei der Levin und Gabriel sehr schöne Spielaktionen zeigten. Nach und nach kamen auch Paul und Tony ins Spiel und so fiel in der 5.Minute nach einem schnellen Doppelpass zwischen Tony & Levin die Vorlage für Paul zum 1:0. Für Levin sollten nur wenige Minuten vergehen, bis seine Chancen (7.Minute knapp über das Tor) belohnt wurden. Ein Fernschuss von ihm landete in der 8.Minute im Netz. Als dann in der 10.Minute auch Tony nach einer schönen Vorlage von Gabriel verwandeln konnte, stand es plötzlich 3:0 für uns - was ja bekanntlich eher untypisch zu solch frühen Uhrzeiten ist. In den weiteren Spielminuten wurde die Partie zunehmend hektischer, da einige Aktionen überhastet daherkamen und manche Spielzüge zu schnell ausgeführt wurden. Dadurch konnten wir einige Chancen leider nicht verwerten so z.B. einen wunderschönen Kopfball von Levin, der in der 15.Minute knapp am Kasten vorbeisegelte.

Das nächste Tor war ebenfalls ein Indiz für die aufkommende Eile, denn unsere Jungs wirbelten mit 3,4 Mann und gefühlten 5 Schüssen im gegnerischen Strafraum, bis die Pille mit viel Gestocher in der 19.Minute endlich im Netz landete und das Ergebnis somit unschön, aber erfolgreich zum 4:0 erhöhte. In den folgenden Minuten hatte der frisch eingewechselte Bryan, oft bedient durch präzise Pässe von Paul, viele Chancen auf dem Fuß, die er leider nicht verwandeln konnte. Der Frust war ihm dabei förmlich ins Gesicht geschrieben. Die Gäste, die bis dato wenig Aktionen gezeigt hatten, konnten nun kurz vor der Halbzeitpause durch einen langen Pass in der 23.Minute zum 4:1 Anschlusstreffer aufholen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit ging es hektisch weiter. Warnemünde hatte in der Pause Mut getankt und taktisch etwas anders aufgestellt, was sie in der 28.Minute belohnen sollte. Ein langer, hoher Pass konnte durch einen wunderschönen Kopfball verwandelt werden. Nun stand es nur noch 4:2 und so langsam spürte man ein Aufbäumen des SV Warnemünde. Der RFC ließ sich leider etwas fallen und konnte weiterhin die deutlichen Chancen nicht verwerten, während der Gegner immer wieder gefährlich nahe vor unser Tor kam und kurz vor dem 3. Anschlusstreffer stand. Bis zur 40.Minute bibberten die mitgereisten RFC Fans (nicht nur wegen der Kälte) an der Außenlinie, um dann durch einen Nachschuss von Levin wieder beruhigt zu werden – Hattrick zum 5:2!

In der 47.Minute dann noch einmal kurzzeitig Verwirrung: der Schiedsrichter zeigt auf den 9-Meter Punkt – Jasper hatte einen Ball im Strafraum unglücklich mit der Hand gespielt. Doch der Stürmer des SV kam beim Abschluss zu weit in Rücklage und schoss den Ball weit über das Tor ins Seitennetz.

Ein Tor sollte noch für den RFC fallen: Bryan konnte nach einer nachlässigen Annahme des gegnerischen Verteidigers den Ball erobern und den in der Mitte völlig freistehenden Jasper per Pass bedienen, der dadurch zum 6:2 Endstand verwandelte.

Mit diesem Sieg haben unsere Jungs bis auf Weiteres die Tabellenführung übernommen. Morgen könnte der SV Hafen mit einem Unentschieden kurzfristig an uns vorbeiziehen. So oder so holen wir uns am nächsten Samstag weitere 3 Punkte bei der SG Bargeshagen Parkentin.

Parallel zu unserem Spiel trat unsere E3 gegen die E2 vom Warnemünde SV an und verlor leider unglücklich 8:9.

Für den RFC spielten heute: Mattis (Tor), Justus, Philipp, Levin, Anthony, Gabriel, Paul, Bryan, Jasper und Skipp

 

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.