Unsere Sponsoren
NÄCHSTES SPIEL - AUSWÄRTSSPIEL

Dieses Spiel präsentiert: LUPCOM


Landespokal
Samstag, 17.11.2018 13:00 Uhr

1. FC Neubrandenburg Rostocker FC
TAGESTDMINSEK

Der LOHRO Trailer zum nächsten Heimspiel.

« zurück

10.09.2018

Ü35 - 3:3 (2:1) Unentschieden bei heimstarken Tessinern

Mit einem tollen 3:3 (2:1) Unentschieden trennten sich der Rostocker FC 1895 und die Gastgeber vom TSV Einheit Tessin. Toll war weniger das Ergebnis als eher die Spielweise des RFC. Mitte der zweiten Halbzeit hatte man mehrfach die Chance auf 4:2 oder gar höher zu erhöhen doch es sollte nicht sein. So kam Tessin noch zum Ausgleich und der RFC blieb im dritten Auswärtsspiel in Folge ungeschlagen.

Es war von Anfang an ein intensives, zweikampfstarkes Spiel. Beide Mannschaften suchten die Offensive, wobei die Gastgeber eher den langen, weiten und der RFC den kurzen, schnellen Pass bevorzugte. So auch beim Führungstreffer in der 10.Minute. Der pfeilschnelle Simon Bogdanov setze sich toll auf außen durch, passte flach in den Strafraum und Benjamin Feller traf direkt zum 1:0 für seine Mannen (10.). Fast im Gegenzug erzielte Mario Izdebski nach starker Einzelleistung das 1:1. In der Folgezeit spielten sich gerade die Rostocker mehrere Chancen heraus. Doch gerade Xin Wang fehlte in diesem Spiel etwas das Glück (21. und 28. Min). Kurz vor der Halbzeit rutschte ein langer Ball im RFC-Strafraum zu Christoph Brennmehl durch. Dieser ließ Stephan „Dubbi“ Dubiel mit seinem Schlenzer keine Chance (32.). 2:1 zur Halbzeit für die Gastgeber.

Zur Halbzeit brachte der RFC mit Martin Darowski und Andreas Brietzke zwei frische Spieler herein und nur wenig später machte sich das goldene Händchen von Trainer Martin Schubert bezahlt. Xin Wang spielte einen Ball in den Strafraum, Benjamin Feller legte etwas glücklich ab und Andreas „Bundy“ Brietzke erzielte in herrlicher Torjägermanier mit der Pike das 2:2 (36.). Ab diesem Moment beherrschte der RFC Ball und Gegner. Martin Darowski, Norman Schilling und Andreas Brosin strahlten eine große Präsenz im Mittelfeld aus und vorn war fast jeder Angriff gefährlich. Bei einem dieser Angriffe über Norman Schilling und Simon Bodganow wurde Benjamin Feller mustergültig freigespielt. Mit einem satten Schuss aus 16 Metern an den Innenpfosten traf die Nr.10 bereits zum vierten mal in dieser Saison. Im Anschluß spielte sich der RFC mehr und mehr Chancen heraus (Feller 55., Bogdanow 57., Brosin 60., Schilling 61.) war aber zu unkonzentriert im Abschluss und hielt somit Tessin im Spiel. Und wie es so oft kommt, stellten die Gastgeber mit einen schönen Spielzug durch Michael Freyenberg doch noch auf 3:3 (63.). Die letzte Chance des Spiels hatte in der Schlußphase Xin Wang, doch an diesem Tage sollte es einfach nicht sein.

3:3 am Ende bei der heimstarken Zapel-Truppe ist grundsätzlich kein schlechtes Ergebnis. Doch in einem guten Spiel kann sich die RFC Elf eigentlich nur an die eigene Nase fassen, den Sack nicht zu gemacht zu haben. In der nächsten Woche steht das Vierte und vorerst letzte Auswärtsspiel zum Saisonauftakt an. Diesmal geht es zum Staffelfavoriten vom PSV Rostock die aktuell alle 3 Spiele gewinnen konnten. In der Vorsaison verlor der RFC beide Spiele mit 1:0 und 5:0 und hat sicherlich etwas gut zu machen.

Aktuelle Tabelle
Verein Sp. Pkt. Tore
1.MSV Pampow123245:10
2.SV Pastow132935:6
3.1. FC Neubrandenburg 132940:13
9.Rostocker FC131619:21
10.FC Förderkader Rene Schneider131526:30
11.SG Aufbau Boizenburg131415:32
12.SV 90 Görmin131113:24
...
15.FSV 1919 Malchin13510:35
Letztes Spiel
TSV 1860 Stralsund : Rostocker FC
1 : 4
Hymne Rostocker FC
Newsletter

Seien Sie immer gut informiert über Ihren Lieblingsverein. Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und jederzeit abbestellbar für unseren Rostocker FC Newsletter:

Name
E-Mail
  • Flyer

© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG