Unsere Sponsoren
NÄCHSTES SPIEL - HEIMSPIEL

Dieses Spiel präsentiert: LUPCOM


Samstag, 29.09.2018 14:00 Uhr

Rostocker FCGrimmener SV
TAGESTDMINSEK

Der LOHRO Trailer zum nächsten Heimspiel.

« zurück
Rostocker FC News

11.06.2018

Drei Bonuspunkte eingefahren

Am vorletzten Spieltag der diesjährigen Verbandsliga waren für uns die Messen eigentlich gesungen. Mit einem gefestigten vierten Tabellenplatz konnte uns nicht mehr viel passieren
und so kam der Zweitplatzierte, der Güstrower SC 09, an den Damerower Weg, als Favorit. Zumal der Rostocker FC auf drei weitere Stammspieler verzichten musste. Anton Müller saß seine fünfte Gelbe Karte ab und Martin Pett und Niklas Tille hatten Auswahlaufgaben. Vor dem Spiel wurden Axel Rietentiet, Jörg Hahnel und Julian Hahnel durch den Vorstand verabschiedet, sie werden den Verein verlassen. Vielen Dank für euer Engagement für den Rostocker Fussball Club. Aber auch die Güstrower konnten nicht mit ihrem kompletten Kader anreisen. So wurde das Spiel eine Partie auf Augenhöhe, in der beide Teams ihre Möglichkeiten hatten. Es brauchte auch bis zur 18. Minute, bis das erste Tor fiel. Karim Ben Cadi holte für den RFC einen Eckstoß heraus. Diesen trat Felix Patzenhauer von der linken Seite. Christian Rosenkranz brachte den Ball in das Zentrum und Karim versenkte zum 1 : 0. Die Güstrower mussten das Spiel aber gewinnen, wollten sie Zweiter bleiben. Einen der gefährlichsten Güstrower Torschützen, Sawa Mihajlovic, hatten unsere Jungs gut im Griff und ließen ihm wenig Spielraum. Aber da war ja noch Rico Keil. In der 35. Minute konnte er ein Konterspiel abschließen und schob zum 1 : 1 Ausgleich ein. Nur vier Minute später gab es die Antwort vom Rostocker FC. Steffen Mosch setzte sich im Zweikampf gegen die Güstrower Abwehr durch und markierte das 2 : 1, zum Halbzeitstand.
In der zweiten Spielhälfte änderte sich nichts, denn beide Mannschaften erspielten sich weitere Chancen. Hier zeichneten sich beide Torhüter aus. Aber Jörg Hahnel verhinderte, durch mehrere gute Paraden, den Ausgleich bzw. den Sieg für die Gäste. In der 76. Minute fiel dann die Entscheidung dieser Partie zu Gunsten des Rostocker Fussball Clubs. Christian Rosenkranz schlug einen langen Ball, der durch die Verteidigung des Güstrower SC rutschte. Patrick Nehls war zur Stelle und lupfte das Spielgerät über den Torwart zum 3 : 1 Endstand und erzielte damit sein 13. Tor, allein in der Rückrunde. Damit stand fest, daß die Rostocker ihre Möglichkeiten besser nutzten. Diese drei Bonuspunkte kamen auf unser, sowieso schon gutes, Konto dazu. Auch die anderen beiden Favoriten kamen an diesem Samstag ins Straucheln. So muß man sich am Ende fragen, wo hätte der Rostocker FC gestanden, wenn die leichtfertig vergebenen Niederlagen dieser Saison nicht wären? Unbeschwert können unsere Kicker nun am nächsten Samstag in die Partie gegen den Spitzenreiter, den Greifswalder FC gehen.

Für den RFC siegten: Jörg Hahnel, Karim Ben Cadi, Benedict Bohm, Felix Patzenhauer, Julian Hahnel, Albert Krause (Stefan Person), Steffen Mosch, Dominik Großmann (Norman Tzschoppe), Patrick Nehls, Christian Rosenkranz und Johannes Richter.

Auf der Bank fieberten noch mit: Tobias Werk und Holger Wilken.

Wolfgang Brosin

Aktuelle Tabelle
Verein Sp. Pkt. Tore
1.Güstrower SC 0941215:1
2.MSV Pampow41214:3
3.FSV Einheit Ueckermünde4910:4
12.Rostocker FC434:5
13.FSV 1919 Malchin435:9
14.TSV Bützow425:12
15.Grimmener SV415:13
Letztes Spiel
MSV Pampow : Rostocker FC
:
Hymne Rostocker FC
Newsletter

Seien Sie immer gut informiert über Ihren Lieblingsverein. Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und jederzeit abbestellbar für unseren Rostocker FC Newsletter:

Name
E-Mail
  • Flyer

© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG