Unsere Sponsoren
NÄCHSTES SPIEL - AUSWÄRTSSPIEL

Dieses Spiel präsentiert: LUPCOM


Samstag, 25.08.2018 14:00 Uhr

FC Mecklenburg SchwerinRostocker FC
TAGESTDMINSEK

Der LOHRO Trailer zum nächsten Heimspiel.

« zurück

15.05.2018

13.05.2018 FSV Kritzmow : Rostocker FC D2

Am heutigen Sonntag ging es für den Rostocker FC zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer nach Kritzmow. Unter der Woche hatte die Mannschaft durch einen Sieg gegen den Doberaner SV noch viel Selbstbewusstsein getankt.
Und so hatte man sich einiges vorgenommen gegen den FSV und wollte das Hinspiel (1:11) vergessen machen. Mutig das eigene Spiel aufziehen war das Ziel und vielleicht den klaren Favoriten ärgern.
Bei herrlichem Frühsommer-Wetter ging es dann in die Partie. Und diese startete mit einem Paukenschlag! Bereits in Min 1 erzielte Pepe die Führung für den RFC. Was für ein Start. Aber die Freude währte nicht lange. Nur 1 min später der Ausgleich für den FSV. Ein eigentlich ungefährlicher Ball rutschte Keeper Lars durch die Hände ins Tor. Und es blieb weiter keine Zeit zum Luft holen. Beide Teams spielten mit offenem Visier und gingen auf den Führungstreffer. In Min 5 ging ein Schuss von Paul knapp vorbei, 2 min später konnte Keeper Lars einen straffen Schuss des Kritzmower Angreifers entschärfen. Nach 12 min dann die Führung für den Gastgeber. 1:2 aus Sicht des RFC. Die Mannschaft direkt um eine Antwort bemüht, hatte nach 14 min die große Möglichkeit zum Ausgleich. Einen Fernschuss von Ronja lenkte William aufs Tor wo der Gästekeeper starke Reflexe zeigte und parierte. Danach übernahm der FSV Kritzmow immer mehr die Spielkontrolle und konnte vor allem im Zentrum sein Spiel aufziehen. Die größte Chance vereitelte Keeper Lars in Min 25, als der Stürmer plötzlich frei auf das Tor zulief. Nun sollte das Ergebnis zumindest erstmal in die Halbzeit mitgenommen werden. Aber das klappte leider nicht. Mit einem Doppelschlag erhöhte der Gastgeber noch auf 4:1 vor der Pause. Diesen Genickschlag galt es nun zu überwinden und so war einiges an Aufbauarbeit in der Pause nötig. Aber die Mannschaft lebte noch und wollte nochmal alles in Halbzeit 2 versuchen. Das System wurde mutig beibehalten und so begannen wir auch in HZ 2 mit einer Doppelspitze. Allerdings begann der 2. Abschnitt genauso ungünstig wie der erste endete. Mit einem erneuten Doppelschlag in Min 32 + 33 erhöhte der FSV Kritzmow auf 6:1. Das Trainerteam reagierte und stellte nun auf Dreierkette defensiv um. Der berühmte Deckel auf der Partie war nun sehr früh drauf und der Gastgeber klar Herr im eigenen Hause. Im weiteren Verlauf der Partie erhöhte der FSV noch auf 9:1 (39´, 45´, 57´) und fuhr einen souveränen Heimsieg ein.

Die Zuschauer sahen ein unterhaltsames und torreiches Spiel. Zumindest in Hälfte 1 konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten einige eigene Tormöglichkeiten. Der FSV mit der reiferen Spielanlage schockte uns jeweils mit einem Doppelpack kurz vor und nach der Pause. Aber auch aus dieser Niederlage werden wir viel Positives mitnehmen und im Training weiter hart arbeiten.
Wir bedanken uns beim FSV Kritzmow für ein intensives Spiel und wünschen viel Erfolg für die letzten Partien der Rückrunde.

Für den Rostocker FC spielten heute:
Lars Ole Schumacher – Finley Redepenning, Ronja Weißgärber – Paul Bull, Lukas Engelmann (Levi Hausmann), Pepe Redmann – Louis Kempe (Emil Schweder), William Böthling (Max Murr)

Tobias Schulz

Aktuelle Tabelle
Verein Sp. Pkt. Tore
1.FSV Einheit Ueckermünde134:0
2.Güstrower SC 09133:0
2.SV Pastow133:0
8.Rostocker FC110:0
8.1. FC Neubrandenburg 110:0
10.FSV 1919 Malchin101:2
11.FC Förderkader Rene Schneider100:1
...
14.FC Mecklenburg Schwerin100:3
Letztes Spiel
Rostocker FC : 1. FC Neubrandenburg
0 : 0
Hymne Rostocker FC
Newsletter

Seien Sie immer gut informiert über Ihren Lieblingsverein. Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und jederzeit abbestellbar für unseren Rostocker FC Newsletter:

Name
E-Mail
  • Flyer

© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG