NÄCHSTES SPIEL - AUSWÄRTSSPIEL

Dieses Spiel präsentiert: LUPCOM


Samstag, 25.11.2017 13:00 Uhr

TSV Friedland 1814Rostocker FC
TAGESTDMINSEK

Der LOHRO Trailer zum nächsten Heimspiel.

« zurück

08.11.2017

A-Jugend siegt in Kritzmow, aber mit bitteren Beigeschmack nach dem Spiel!

Bei Dauerregen und auf schweren Geläuf begann die Begegnung zu ungewohnter Zeit am Sonntagnachmittag.

Der RFC versuchte sofort die Kritzmower unter Druck zu setzen, fanden dabei aber nur selten Zugriff oder scheiterte am starken Torhüter. Kritzmow sehr defensiv eingestellt, versuchte die Räume eng zu machen und agierte mit langen Bällen. In der 30. Minute hatten sie damit Erfolg und gingen in Führung. Die Gäste waren um eine Antwort nicht verlegen. Albert Krause tauchte allein, nach einer schönen Einzelleistung, vor dem Tor des FSV auf (34.) und verwandelte eiskalt zum Ausgleich. Pause!
Auch nach dem Wiederanpfiff war der RFC das gefährlichere Team. Trafen dabei aber nur dreimal Aluminium. Beide Mannschaften schenkten sich in dieser fairen Partie, mit unterschiedlicher Ausrichtung, nichts. Dann wieder ein individueller Fehler in der Rostocker Hintermannschaft und der FSV ging nochmals glücklich in Führung -2:1(68.). Zum Pechvogel avanchierte dabei wiederholt, der sonst so sichere Rückhalt Otto Schrötter im Rostocker Tor. Der RFC war nach dem ungewohnten Rückstand nicht geschockt und es begann die nächste Drangphase. Oftmals fehlte die Präzision. Aber nun belohnten sie sich. Der eingewechselte Omar Camara besorgte in der 75. Minute den Ausgleich. Doch nun rannte die Zeit weg. Die Hausherren verteidigten mit Mann und Maus und ihre Bemühungen schienen von Erfolg gekrönt zu sein. Wieder wurden klarste Gelegenheiten vergeben. Dann die 85. Minute. Freistoß am Sechtzehner. Hannes Ehlers hämmerte den Ball unhaltbar zum 2-3 Siegtreffer in die Maschen. Danach ließ der RFC nichts mehr anbrennen. Der gute Schiedsrichter, Lefter Adhamidhi, pfiff das Spiel zurecht pünktlich ab. Das war ein Stück harte Arbeit, gegen einen sehr gut eingestellten FSV Kritzmow.
!"Es ist keine Selbstverständlichkeit Woche für Woche die Punkte einzufahren. 8 Spiele=24 Punkte, dazu ein gewonnenes Pokalspiel. Die Gegner agieren von Spiel zu Spiel defensiver und huldigen auch damit die Leistungen unserer Mannschaft. Real Madrid oder der FC Bayern gewinnen auch nicht jedes Spiel. Auch nicht national. Wir wurden gefragt, ihr habt nur 2-3 gewonnen? Wart ihr so schlecht? Darüber können wir nur den Kopf schütteln. Solche Fragen sind respektlos. Unseren Spielern gegenüber und unseren Gegnern erstrecht. Andere Mannschaften können auch Fußballspielen und geben dabei ihr bestes. Ausserdem ist Fussball immer noch ein Ergebnissport. Wir sind auf die Reaktionen nach unserer ersten Niederlage gespannt. Und der Tag wird kommen"!
Da der bis dahin ebenso verlustpunktfreie FSV Bentwisch spielfrei hatte, ist der RFC jetzt neuer Tabellenführer! Zu der Begegnung kommt es in 2 Wochen.
Glückwunsch Jungs für die gezeigten Leistungen! Jedes Wochenende!!

Dabei waren:

Otto Schrötter, Alexander Witt, Julian Paudlitz, Hannes Ehlers, Anton Völschow, Dennis Roßol, Albert Krause,
Niclas Goesch, Bénédict Bohm, Janis Bellmann (76. Jakob Burchard), Erik Dörnbrack (62. Omar Camara) - Jakob Pietsch, Dave Mählitz, Luca Beyer

Vorschau: - 9.Spieltag - Spitzenspiel!
Sonntag, 12.11.2017, in Warnemünde
Anstoß: 11.00Uhr

SV Warnemünde (3.) - Rostocker FC (1.)



Aktuelle Tabelle
Verein Sp. Pkt. Tore
1.Greifswalder FC123338:10
2.Güstrower SC 09123140:10
3.MSV Pampow112727:10
4.Rostocker FC122736:15
5.TSV Bützow112027:14
6.1. FC Neubrandenburg 121929:17
7.SV Pastow121918:21
...
10.TSV Friedland 1814121113:26
Letztes Spiel
Rostocker FC : MSV Pampow
0 : 3
Hymne Rostocker FC
Newsletter

Seien Sie immer gut informiert über Ihren Lieblingsverein. Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und jederzeit abbestellbar für unseren Rostocker FC Newsletter:

Name
E-Mail
Unsere Sponsoren

© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG