NÄCHSTES SPIEL - HEIMSPIEL

Dieses Spiel präsentiert: LUPCOM


Pokal-Viertelfinale
Samstag, 10.02.2018 13:00 Uhr

Rostocker FCFC Mecklenburg Schwerin
TAGESTDMINSEK

Der LOHRO Trailer zum nächsten Heimspiel.

« zurück

16.03.2017

Mehr Mut als Schwein gehabt – RFCII - HSG (2:1)

Im Kellerderby am vergangenen Sonntag trafen sich mit dem Rostocker FC II und der HSG Warnemünde die derzeitigen Tabellenletzten der AOK-Verbandsliga der Frauen. Ein Duell, das Verzweiflungstaten und alles außer schönem Fußball versprach, sich im Verlauf aber gottseidank nicht an diese Linie hielt.

In der ersten Halbzeit zeigte der RFC II eine starke Leistung, indem er den Gegner aus Warnemünde früh attackierte, die Räume sehr gut besetzte und den Ball sicher in den eigenen Reihen hielt. So ergaben sich zahlreiche Torchancen, in denen sowohl die HSG-Torhüterin als auch das Edelmetall den frühen Führungstreffer verhinderten. Umso lauter erklang dann der Torjubel auf und neben dem Platz als Lena Pillat sich über die linke Seite durchsetzte, auf den Elfmeterpunkt ablegte und Karoline Koß in der 31. Spielminute ihr erstes wohlverdientes Tor für die RFC-Frauen erzielte. Der Mut zum Spiel nach vorn wurde belohnt und folgerichtig netzte die soweit spielbestimmende Mannschaft ein. Klasse Zusammenarbeit der Jugend-Garde!

Ein noch größeres Raunen ging um den Platz, als Cornelia Schmidt als Kapitänin zum Foul-Elfmeter (43.) anlief und ihn sicher verwandelte, nachdem sich die Spielszene zum Führungstreffer nahezu zu wiederholen schien und nur durch ein Foul unterbunden werden konnte.

Die 2:0-Führung geriet in der 2. Halbzeit allerdings nochmal mächtig ins Wanken, denn die HSG-Frauen nutzen die fehlende taktische Disziplin der Gastgeber im Mittelfeld, um mit einem schnellen Umschaltspiel den RFC II auszukontern. Demzufolge brachte der verdiente Anschlusstreffer in der 53. Minute durch Johanna Hemmer noch mehr Spannung ins Spiel. Es folgte ein offener Schlagabtausch, in dem der RFC bis zur letzten Spielminute knapp die Nase vorn hatte, gerade weil Torfrau Ann-Christin Klawiter die Führung ein ums andere Mal sicher festhielt und wiederum das bereits zitierte Edelmetall um die HSG-Torfrau eine höhere Führung zu verhindern wusste. Einen mindestens moralischen Beitrag zum Sieg lieferten im Übrigen die lieben Zuschauer und Unterstützer am Rand, denen an dieser Stelle einmal explizit gedankt sei – fühlt euch mit Abwehrketten-Absperr-Band umwickelt! Wir hätten da noch ein paar Meter...

http://www.rfc-1895.de/mannschaften-frauen_und_m%C3%A4dchen-2._frauen_%28gf%29-2016_2017.html
Aktuelle Tabelle
Verein Sp. Pkt. Tore
1.Greifswalder FC154044:11
2.Güstrower SC 09153849:12
3.MSV Pampow143438:14
4.Rostocker FC153142:18
5.1. FC Neubrandenburg 152538:24
6.SV Pastow152525:28
7.FC Förderkader Rene Schneider152323:20
Letztes Spiel
Rostocker FC : Greifswalder FC
0 : 0
Hymne Rostocker FC
Newsletter

Seien Sie immer gut informiert über Ihren Lieblingsverein. Bitte registrieren Sie sich kostenfrei und jederzeit abbestellbar für unseren Rostocker FC Newsletter:

Name
E-Mail
Unsere Sponsoren

© Webdesign & Werbeagentur psn media GmbH & Co. KG