RFC gewinnt Spitzenspiel ganz klar

RFC gewinnt Spitzenspiel ganz klar

Verbandsliga-Team 04.09.2019

Spielbericht RFC gegen Güstrower SC am 31.08.2019

Warum war dies ein Spitzenspiel? Am letzten Augusttag dieses Jahres trafen der Drittplatzierte, der Rostocker FC, auf den Zweiten der Tabelle, den Güstrower SC 09. Beide Mannschaften hatten ihre drei Auftaktspiele der Saison gewonnen. In der Bilanz der Begegnungen zwischen den beiden Teams gibt es ein ausgeglichenes Verhältnis. Man durfte also gespannt sein, wie dieses Match ausgehen wird. Von vorherein war eigentlich klar, dass unsere Jungs einen spielstarken Gegner vor der Brust hatten. Deshalb stellten sich Rostocker darauf ein und begannen gleich druckvoll auf das Güstrower Tor zu spielen. Tony-Glen Siegmunds erster Torschuss, in der 7. Minute, traf leider nur den Pfosten. Aber in der 16. Minute gelang ihm das erste Tor. Daniel Muniz dos Santos setzte sich auf der linken Seite gut durch und spielte in den Strafraum. Tony brauchte zum 1 : 0 nur noch den Fuß hin halten. Der RFC zog weiter sein Spiel durch und nur drei Minute später fiel schon der zweite Treffer. Lucas Schewe spielte sich in den Strafraum und schoss das 2 : 0. Was kaum zu glauben war, nur weitere drei Minuten später fiel das 3 : 0. Tony-Glen Siegmund ging allein auf den Torhüter zu und verwandelte unhaltbar. Martin Pett erhöhte das Rostocker Ergebnis in der 30. Minute. Er bekam den Ball in der Mitte vor dem Strafraum zugespielt und zog sofort ab, es stand 4 : 0. Auch der Güstrower Strafstoß, in der 45. Minute, änderte nichts an dem Halbzeitstand. Rico Keil traf nur den Pfosten.

Wer jetzt geglaubt hatte, die Güstrower würden sich ergeben und die Rostocker hatten schon genug, der irrte. Güstrow spielte weiter gut mit und der RFC machte gleiches, war aber weiterhin besser im Spielaufbau. Dabei verteidigten unsere Jungs sehr gut und nahmen die generischen Spitzen immer wieder aus dem Spiel. In der 55. Minute gab es einen Eckstoß für den RFC von der linken Seite. Diesen trat Daniel Muniz dos Santos und Karim Ben Cadi wieder einmal mit dem Kopf zur Stelle und es hieß 5 : 0. Danach war das Spiel ausgeglichener, ohne Torgefahr auf beiden Seiten. Trotzdem nahmen beide Teams nicht die Beine hoch. Dann, in der 80. Minute, wurde Marcel Papenhagen auf der linken Seite angespielt. Er ging mit dem Ball auf den Torwart zu und versenkte diesen gekonnt zum 6 : 0. Danach musste Karim Ben Cadi angeschlagen das Spielfeld verlassen, so dass der RFC das Match mit 10 Spielern beenden musste. Zwei Minuten vor dem Ende der Begegnung erhielt der Güstrower SC einen Freistoß in der Nähe des Strafraumes. Sava-Andre Mihajlovic war schon immer bekannt für seine Schussfertigkeit. Deshalb traf sein direkter Freistoß zum 6 : 1. In der 90. Minute dribbelte aber Patrick Nehls noch einmal mit dem Ball in den gegnerischen Strafraum und erhöhte das Endergebnis auf 7 : 1. Für den Rostocker FC war dieses Spiel hoch verdient gewonnen und der momentane Platz 1 in der Tabelle ist ein schöner Nebeneffekt. Keiner sollte nun abheben und selbstgefällig werden, denn alle Spiele müssen erspielt und erkämpft werden.

Für den RFC gewonnen hat: Tobias Werk, Albert Krause (Marcel Papenhagen), Karim Ben Cadi, Maximilian Rausch, Daniel Muniz dos Santos (Suliman Sabirov), Martin Pett, Tony-Glen Siegmund (Patrick Nehls), Christian Rosenkranz, Lucas Schewe, Felix Dojahn, Felix Greger sowie Felix Patzenhauer und Ottomax Schrötter von der Bank.

Wolfgang Brosin

Rostocker FC

7 : 1

Güstrower SC 09

Samstag, 31. August 2019 · 14:00 Uhr

Verbandsliga · 04. Spieltag

Schiedsrichter: Marcel Niebergall Assistenten: Sahin Dündar, Johannes Wagner Zuschauer: 120

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.