FI holt 4 Punkte gegen direkte Tabellennachbarn

FI holt 4 Punkte gegen direkte Tabellennachbarn

F1-Junioren 09.05.2019

SV Warnemünde: RFC 3:4 / RFC: FC Förderkader Rene Schneider 1:1

Mit zwei sehr guten Leistungen konnten die RFC Jungs gegen die direkten Tabellennachbarn SV Warnemünde und FC Förderkader Rene Schneider punkten. Beide Spiele waren bis zum Abpfiff völlig offen und spannend für alle Spieler, Trainer und Zuschauer.

Am Samstag trafen die RFC Jungs zunächst im Auswärtsspiel auf den SV Warnemünde, der bis dahin ohne Punktverlust auf Tabellenplatz 1 der Kreisliga Meisterrunde stand. Dementsprechend selbstbewusst spielten die Gastgeber auch gleich auf. Mit technischem Geschick gelang es den Warnemündern sich in der Anfangsphase immer wieder in der Mitte durchzusetzen, den Ball nach außen abzugeben und durch einen Querpass in den Strafraum zum Abschluss zu kommen. Auf diese Weise fiel in der 5. Minute auch das 1:0. Wie so häufig in letzter Zeit brauchte der RFC wohl ein Gegentor um im Spiel anzukommen. In der Folge wurden mehr Zweikämpfe gewonnen und das Offensivspiel über die Flügel verbessert. So erarbeiteten sich die RFC Jungs eine ganze Reihe guter Tormöglichkeiten, was aber erst in der 11. Minute belohnt wurde. Den Ausgleich besorgte Oskar, der sich im Anschluss in bester Torlaune zeigte und drei weitere Treffer erzielte. Das ein 1:4 Halbzeitstand, besonders im Kinderfußball, noch nicht viel zu sagen hat gehört zu den Dingen, die die RFC Jungs in Erinnerung behalten sollten. Die Warnemünder gaben sich keineswegs geschlagen und machten ordentlich Druck. Gleich in der 1. Minute der zweiten Halbzeit gelingt der 2:4 Anschlusstreffer.  Jetzt zeigten sich die RFC Jungs als Mannschaft und ackerten sich in jeden Zweikampf. Gleichzeitig standen die Warnemünder Defensivspieler höher und näher an Ihren Gegenspielern. Trotzdem erarbeitete sich der RFC weitere Torchancen, die allerdings ungenutzt blieben. Ein weiterer Treffer hätte hier möglicherweise für die Vorentscheidung gesorgt. So aber wurde es zum Ende nochmal richtig knapp. Der zweite Anschlusstreffer in der 37. Minute fiel dann für die Warnemünder allerdings doch zu spät und der 3:4 Vorsprung wurde von den RFC Jungs bis zum Abpfiff nicht mehr hergegeben.

Am Montag kam es dann im Nachholspiel zur Begegnung mit dem Tabellendritten FC Förderkaderkader Rene Schneider. Während die Platz- und Tabellennachbarn die Hinrunde noch ohne Punktverlust auf Tabellenplatz 1 abschlossen, mussten sie sich in der Meisterrunde bereits am ersten Spieltag dem SV Warnemünde mit 2:1 geschlagen geben. Die RFC Jungs wussten um die individuelle Stärke des Förderkaders und nahmen das natürlich nicht auf die leichte Schulter. Das Hinspiel konnte die Gäste noch mit 3:0 für sich entscheiden. Genau wie in der Hinrunde gehörte auch dieses Mal die erste Halbzeit den Jungs vom Förderkader. Aber die RFC Jungs hielten gut dagegen und erschwerten den Gästen den Weg zum Tor. In der 11. Minute nutzten sie dann aber doch eine der wenigen Chancen des Spiels für das Führungstor. Durch sehr gutes Abwehrverhalten und das tolle Zurückarbeiten der Angreifer konnten weitere Gengentreffer bis zur Pause verhindert werden. In Halbzeit zwei sollten die Jungs dann versuchen das Spiel zu übernehmen, mehr Druck aufzubauen und sich auch Torchancen zu erarbeiten. Genau diese Vorgabe wurde auch sehr gut umgesetzt. Auch wenn die Angreifer vom Förderkader noch zu Torchancen kamen, lief das Spiel in Halbzeit zwei mehr in Richtung Förderkadertor. Nachdem Julian den Ball in der 30.Minute von der Strafraumgrenze noch an die Latte setzt, kann Gustaf in der 34. Minute nach einem gewonnenen Zweikampf im Förderkaderstrafraum zum viel umjubelten 1:1 vollenden. In den letzten 6 Spielminuten ging es noch einmal hin und her, aber keine der beiden Mannschaften konnte das Spiel noch für sich entscheiden.

In beiden Spielen haben alle Jungs sehr gute Leistungen gebracht und mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt. Oskars Leistung in beiden Spielen soll hier aber trotzdem noch einmal hervorgehoben werden. Im Warnemündespiel noch treffsicher mit vier Toren, zeigte er sich im Spiel gegen Förderkader sehr zweikampfstark und verhinderte den Spielaufbau der Gästemannschaft ein ums andere Mal.

Gegen der SV Warnemünde spielte der Rostocker FC mit: Bruno (TW), Emil (C), Gustaf, Ian, Jarne, Julian, Lennart, Leo, Oke, Oskar und Tom.

Gegen den FC Förderkader Rene Schneider spielte der Rostocker FC mit: Bruno (TW), Emil, (C), Finn, Gustaf, Julian, Lennart, Leo, Max, Oskar und Tom.

Am nächsten Samstag bestreiten die RFC Jungs ihr Heimspiel gegen den Güstrower SC.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.